Namentlich notiert September 2023

Aktuelle Ehrungen und personelle Veränderungen in den Führungsetagen von Unternehmen und Institutionen des Landes Bremen

Die Konrektorin für Lehre und Studium der Universität Bremen, Prof. Maren Petersen, wird die Bundesregierung beim Thema Bildung in der digitalen Transformation beraten.

Sie wurde zum festen Mitglied der Plattform „Digital-Gipfel“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung berufen. Petersen ist Professorin am Fachbereich Produktionstechnik und Mitglied des Instituts Technik und Bildung der Universität Bremen.

Zum 1. Juni übernahm Ulrich Steenken beim weltweit tätigen Logistikdienstleister Leschaco die Rolle des Chief Financial Officers (CFO).

Er wird als Mitglied im Management Board für die finanzielle Leitung der Leschaco Gruppe verantwortlich sein und mit CEO Constantin Conrad zusammenarbeiten, um die Wachstumspläne des Unternehmens voranzutreiben. Zuletzt war er bei der Confion Consulting GbR als Geschäftsführer tätig.

Der Gesellschafterkreis der RTC Treuhand erhält Verstärkung: Katrin Tiedemann wird als weitere Gesellschafterin aufgenommen.

Sie ist damit neben Tanja Bellahn die zweite Frau im Führungsteam. Der Gesellschafterkreis wird durch Frank Fruggel und Christoph Hellmers komplettiert. Die Steuerberaterin und Fachberaterin für Unternehmensnachfolge erhält die Zuständigkeit für den gesamten Bereich Steuern.

Prof. Andreas Fischer vom Fachbereich Produktionstechnik der Universität Bremen erhält 800.000 Euro Fördermittel von der Volkswagenstiftung.

Der Leiter des Instituts BIMAQ will ein Labor aufbauen, das die Erfolgsquote von Operationen bei Knochenbrüchen und Zahnarztbehandlungen verbessert. Im Zentrum steht dabei ein feinfühliges Messsystem, das während der Operation wichtige Informationen über Härte, Schichtdicken und Tiefe des Bohrkanals liefert.

Nina Kröncke erhält den Research Award der Hochschule Bremerhaven.

Geehrt wird sie für ihre Forschungsaktivitäten in der industriellen Insektenaufzucht sowie deren Weiterverarbeitung für die Lebens- und Futtermittelproduktion. „Die Arbeiten von Frau Kröncke zeichnen sich durch einen hohen Anwendungsbezug aus und haben ein großes Medieninteresse hervorgerufen. Die hohe wissenschaftliche Qualität ihrer Arbeit wird zudem durch zahlreiche Publikationen in renommierten Fachzeitschriften belegt“, so die Begründung der Jury.

Das Logistikunternehmen Röhlig Logistics hat Simon Albrecht mit Wirkung zum 1. Juli zum Global Sea Freight Director ernannt.

Zu seinen Aufgaben zählen der Netzwerkausbau in neuen Märkten und die Sicherstellung des Zugangs zu kohlenstoffarmen Antriebstechniken. Albrecht blickt bereits auf 25 Jahre Berufserfahrung in der Logistikbranche zurück. Zuletzt war er als Global Key Account Manager bei Maersk Deutschland tätig.

Mariola Holka (o.) und Anka Reinhardt (u.) haben mit ihrer Designagentur Greenbox den German Brand Award 2023 für die Gestaltung des „Norderney-Magazin“ gewonnen.

Sie erhielten die Auszeichnung für herausragende Markenarbeit in der Kategorie „Excellent Brands – Tourism & Gastronomy“. In den 20 Jahren seit der Gründung der Agentur haben sie damit bereits zehn Preise für das Magazin und insgesamt 20 Agentur-Preise gewonnen.